Gelungene Premiere

HeideRadCup 2011 - Gelungene Premiere
HeideRadCup 2011 - Gelungene Premiere

Der erste „HeideRadCup“ feierte am Sonntag trotz starken Regens bei den Zieleinfahrten in Löbnitz eine gelungen Premiere. Schirmherren, Sponsoren und Sportler begrüßten die Veranstaltung positiv.

Als Jedermann-Rennen angelegt, richtete sich die Veranstaltung an alle Radenthusiasten, die sich gerne unter professionellen Bedingungen testen wollten. Je nach Kondition und Fitnessgrad konnten die Teilnehmer zwischen drei abwechslungsreichen Strecken mit einer Distanz von 40, 78 und 140 km wählen. Die Strecken führten durch reizvolle Fluss- und Seenlandschaften, durch idyllische Wälder und Felder und querten geschichtsträchtige Orte wie Delitzsch, Bitterfeld-Wolfen, Altjessnitz und Pouch.

Insgesamt waren 387 Jedermann-Pedalritter auf den drei Distanzen (40, 78, 140 Kilometer) angetreten. Aufgrund der nassen Fahrbahnen kam es zu leichten Stürzen, allerdings ohne ernsthafte Verletzungen. Knapp 200 freiwillige Helfer sicherten dabei die Veranstaltung ab oder engagierten sich im Anmelde- und Verpflegungsbereich.

Auf dem Siegertreppchen standen am Ende dieses Tages Benjamin Beck aus Weida (40 Kilometer in 1:04:47 Stunden), Marek Bosniatzki aus Lindhardt (78 Kilometer in 1:57:19 Stunden) und Martin Goetze aus Thekla (140 Kilometer in 3:45:02 Stunden).

Mit breiter Unterstützung ging das Radrennen an den Start und endete am Veranstaltungstag mit positiver Resonanz. Sieger des 140km Rennens Martin Götze, (ehemaliger Radsportprofi und vielfacher DDR-Meister im Straßenrennen sowie Friedensfahrer und mehrmaliger Etappensieger) resümierte positiv:

„Die Begeisterung der meisten Zuschauer und Helfer ließen darauf schließen, dass diese Veranstaltung sehr begrüßt wurde. Ich glaube, dass solche Veranstaltungen sehr wichtig für das Selbstempfinden einer Region sind. Ich hatte das Gefühl, das es allen Spaß gemacht hat, an einem Strang zu ziehen, und etwas auf die Beine zu stellen. Ich wünsche allen, dass diese Veranstaltung noch recht viele in die Gegend ziehen wird.“

Der Sportfreunde Neuseenland e. V. freut sich über die gelungene Veranstaltung und möchte sich nochmals bei allen Beteiligten herzlich bedanken. Ein großer Dank gilt dem Schirmherren Landrat Michael Czupalla und dem Landrat Michael Schulze. Auch wäre das Radrennen ohne die Sponsoren nicht möglich gewesen. Zu guter Letzt möchte sich der Verein ebenso bei allen Helfern, Sanitätern, Polizisten und Feuerwehren bedanken.

Die Organisation für nächstes Jahr beginnt schon jetzt. Der 2. M4Energy HeideRadCup 2012 wird die Sportler mit neuen Strecken und erweitertem Rahmenprogramm begrüßen.

Der Sportfreunde Neuseenland e. V., der Organisator des Jedermann-Radrennens, ist bereits durch Sportveranstaltungen wie dem Sparkassen CROSS DE LUXE Hindernislauf und dem Skispringen am Markkleeberger See bekannt. Mit dem 1. M4Energy HeideRadCup knüpft der Verein hier an und erschafft ein weiteres Großevent, welches Traditionscharakter erlangen soll. „Diese Veranstaltung wird sich mit Sicherheit etablieren“, kündigte Vereinsvorsitzender Henrik Wahlstadt von den Sportfreunden Neuseenland e. V. an.

 

Kontakt Sportfreunde Neuseenland e.V.

Sportfreunde Neuseenland e.V.
Kantstr. 53,
04275 Leipzig, Deutschland

Tel       +49 (0) 341/ 600 766 22
Fax      +49 (0) 341/ 600 766 60

Mail      presse@sportfreunde-neuseenland.de
Web     www.sportfreunde-neuseenland.de; www.heideradcup.de

Newsletter

Sponsoren und Partner